Auf ein Wort…

2
349
Sonnenuntergang am Meer
Bildquelle: https://pixabay.com/de/users/publicco-5009832/

sebastians-info.com wird in Zukunft zu gesundheit-selbsthilfe.de

Eine lange Zeit habe ich einen eigenen Internet Auftritt gepflegt und viele meiner Erfahrungen an meine Leser dort weitergegeben.

Die Welt wird moderner und die Arbeit immer umfangreicher. Es gelten viele Regeln, meiner Meinung nach viel zu viele. Letztlich ist mir die Administration zu viel geworden, so dass ich mit in dieses neue Projekt www.gesundheit-selbsthilfe eingestiegen bin. Daher werde ich:

  • meine Domain im Oktober hierher umschalten
  • meine Beiträge hierhin transferieren
  • dieses Forum mit meinen Erfahrungen unterstützen.

Dann teile ich mir den Platz mit weiteren Autoren. Dies bringt zudem auch eine Synergie.

Auch weiterhin werde ich hier Artikel veröffentlichen, denn das Spektrum meiner Erfahrungen ist auch durch das Schreiben in den letzten Jahren um ein vielfaches erweitert worden. Es gibt so viel zu berichten und ein gemeinsamer Austausch von Erfahrungen ist für uns alle nützlich. Dieses Portal hier bildet dafür eine sehr gute Möglichkeit. Um die rechtlichen und technischen Dinge muss ich mich nun nicht mehr kümmern. Ich erhalte damit wieder ein wenig mehr Freiheit, die ich sinnvoll einsetzen möchte.

Dieses Portal wird sich nun nach und nach mit wertvollen Beiträgen füllen.

Alles Liebe

Sebastian

2 KOMMENTARE

  1. Hallo Sebastian,

    Ich fand deine Seite sehr gut, interessant und persönlich, keine reine Bestellseite!!
    Mittlerweile habe ich jetzt dort CDS bestellt, wo du ab Oktober anfangen wirst mitzuarbeiten.
    Diese „neue“ Seite wirkt aber viel unpersönlicher und technokratischer, als deine bisherige ….
    Ich wünsche Dir viel Erfolg und dass alles so klappt, beim Umstieg, wie du es dir vorgestellt hast.
    Herzliche Grüße!!

    • Liebe Eva,
      vielen Dank für deinen Beitrag. Meine Blogseite gibt es ja noch. Die Finanzierung einer solchen Arbeit ist jedoch schwierig. Gerade, weil der Leser meist keine finanzielle Unterstützung gibt, die die ganze Arbeit und Zeit honorieren könnten. Daher schreiben viele Autoren eben auf Seiten, die mit Werbung finanziert werden. Der Unterschied zwischen einem Blog und einer redaktionellen Seite zeigt sich leider manchmal auch in einer unpersönlicheren Wirkung. Viele Menschen, die kostenlose Infos suchen, nehmen das auch gern in Kauf. Ich hoffe das ich meine Mission irgendwie weiterführen kann, auch in finanziell machbarem Rahmen. Daher muss ich es wohl auch so in Kauf nehmen.
      Alles Liebe
      Sebastian

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here